Wise Guys @Spezialnacht 2012 - Essen, GrugaAuf die Spezialnacht der Wise Guys in Essen hatte ich mich schon lange gefreut. Spezialnacht – das bedeutet viel, viel tolle Musik, mitsingen, mitfeiern. Gute Stimmung garaniert. Alle die dachten sie kämen recht früh nach Hause, mussten sich warm anziehen, denn mit mind. 3 * 50 min (netto) Musik mussten sie – zum Glück! – schon rechnen (tatsächlich ging das Konzert insg. über 4 Stunden inkl. der 2 Pausen..). Das lohnt so richtig!

Den Konzertauftakt machte – wie sollte es anders sein – der Titelsong „Zwei Welten“, gefolgt von einem meiner Lieblingssongs des Albums: „Deutsche Bahn“. Geplagte Pendler müssen relativ häufig am Bahnhof an den Song denken – ich auf jeden Fall.
Die Stimmung in der Halle war super, es war voll und schon beeindruckend, ins Publikum zu schauen. Wie immer bunt gemischt: von Kindern bis zur Oma alles dabei. Die Wise Guys sprechen einfach viele Leute an. Kein Wunder: macht die Musik doch richtig Laune.
Nach „Ich weiß nicht, was ich will“ und „Du kannst nicht alles haben“ (auch ja an den richtigen Stellen klatschen!) dann „Der Berg ruft“. Ich liebe den Text. Und man sollte gar nicht so Dän beim Singen zuschauen, sondern vielmehr auf die anderen achten, ich könnt mich immer kringeln vor Lachen.

Wise Guys @Spezialnacht 2012 - Essen, GrugaDanach konnte Nils beweisen, wie hoch er singen kann, denn „Stayin´ Alive“ fordert da doch ganz schön. Spätestens zu „Jetzt und hier“ war aber nun wirklich aufstehen, mithüpfen und klatschen angesagt. Blöd nur, wenn man nebenbei dann auch noch gute Fotos machen will ;) Nils hatte schon seinen ersten „Besuch“ im Publikum hinter sich, noch öfter an diesem Abend würde es den einen oder anderen Wise Guy von der Bühne mitten zwischen die Fans ziehen, die Kameramänner mussten dann immer flink hinterher.

„Buddy Biber“ ist auch immer gut und schon an der Choreografie zu erkennen ;) (Wenns nicht so teuer wäre, hätte ich sooo gerne das Foto davon auf Leinwand, was man bei den Wise Guys kaufen kann…). Der nächste Song war dann wieder vom neuen Album: „Mein Nachbar ist ein Zombie“. Tja, manchmal fragt man sich wirklich, ob das nicht vielleicht stimmen könnte… Wer hat denn so Nachbarn?

Zu „Irgendwer wird immer meckern“ gab es lustige Smileys auf der LED-Wand und Ferenc in der Hauptstimme. Hach ja, noch mal genießen, mein letztes Konzert mit Ferenc… Wirklich schade, dass er aufhört, seine Stimme ist einfach nur toll.

Wise Guys @Spezialnacht 2012 - Essen, GrugaUnd wen es dann noch auf den Sitzen gehalten hat, der war irgendwie falsch in diesem Konzert (oder er hatte ein gebrochenes Bein oder einen anderen Hinderungsgrund..), denn mit „Jetzt ist Sommer“ wurde die erste Pause eingeläutet. Ich lieeeeeebe diesen Song, auch weil er der erste ist, den ich von den Wise Guys kannte.
Aber nun konnten alle erst einmal durchschnaufen, was trinken und sich bereit machen für den nächsten Teil.

Wise Guys @Spezialnacht 2012 - Essen, GrugaIn der Pause wurde fleißig umgebaut, denn nun sollte der instrumentierte Teil folgen. Die ersten Songs noch leicht instrumentiert, so wie es auch schon z.B. in der Tonhalle gezeigt wurde, dann ging es richtig los.
Natürlich durften unsere beiden „Gastmusiker“ Soul Sprotte und M.C. Deutschmark nicht fehlen. „Aggro Hürth is in da House!!“ Die beiden sind absolute Publikumslieblinge und so wurden sie auch wieder gebührend gefeiert. Das Publikum tobte. Ihr größter Erfolg ist ja immer noch „Hamlet“, wobei „Ich bin aus Hürth“ auch gewaltig abgeht. Vom Publikum ebenfalls gefeiert, von mir aber zweispältig aufgenommen, wurde die Aggro-Hürth-Version von „Nur für Dich“. Nein, das ist in der Fassung mit Clemens immer noch am besten, sorry.

Wise Guys @Spezialnacht 2012 - Essen, GrugaDann folgten noch 6 weitere instrumentierte Songs, wie sie auf dem zweiten Teil des aktuellen Doppelalbums „Zwei Welten“ zu hören sind. Auch wenn das mit der Band super rüber kam und einiges schön rockte, muss ich ehrlich sagen: ich mag die Wise Guys lieber „klassisch“. Die Instrumentalversionen haben zwar auch was, aber ich mags dann doch lieber a Capella.

Nun folgte die zweite Pause, bevor es zum besten Teil des Abends weiter ging: der Mitsingteil. Und hier werden meist de grüößten Hits ausgegraben, gute Laune garantiert. OK, man muss hoffen, dass der Nebenmann nicht ganz furchtbar schief mitsingt, aber auch das ist eigentlich egal. Hauptsache, es haben alle Spaß. Und für die weniger textsicheren wurde wie immer der Text auf den Leinwänden eingeblendet.

Wise Guys @Spezialnacht 2012 - Essen, GrugaUnd wie erwartet gings direkt richtig gut los mit „Ikea“ und „Es ist nicht immer leicht“. Natürlich hielt es nun wirklich nicht mehr viele auf ihren Sitzen und irgendwie war es nun doch ein Stehkonzert. Aber ein bestuhltes ;) Bei „Ikea“ wirbelte Nils über die Bühne, „Es ist nicht immer leicht“ ist Saris Hauptstimme und dann zu „Latein“ war Eddi an der Reihe, am meisten über die Bühne zu flitzen.

Mit „Paris“ wurde es etwas ruhiger, und ganz romantisch. Sehr schön ist immer die Choreografie der anderen vier Wise Guys, die um Dän auf dem Barhocker postiert sind.

Wise Guys @Spezialnacht 2012 - Essen, GrugaMein Lieblingslied, um es auf 40-sten Geburtstagen zu spielen ist „Scheiße, Scheiße“. Ich finds zu genial. (Zum Glück hab ich noch ein paar Jahre Schonfrist ;) ) „Hallelujah, Baby…“ „Das Fremde Wesen“ gehört zwar nicht zu meinen Favoriten, aber gemeinsam mit dem Publikum gesungen hat es echt was. Und dann noch bei einem so großen Publikum. Die Grugahalle ist ja doch ziemlich groß.
Leider konnten offentlichtlich nicht mehr viele die Publikums-Choreografie für „Facebook“. Ich gebe zu: ich auch nur teilweise. Hätte ja gedacht, dass doch einige mittanzen würden, aber leider nein. Naja, das war eben eine ganz besondere Tanzbrunnen-Aktion.

Danach gab es Gänsehaut, denn die Wise Guys Version von „Mad World“ ist für mich die schönste. Einfach nur genial. Grade die a capella Umsetzung passt unglaublich gut zu dem Song. Den mal in einer Kirche zu hören, wäre glaube ich einfach nur großartig.
Nach „Sorge Dich nicht“ wurde es mit „Die Philosoffen“ wieder fröhlicher und schneller.

Wise Guys @Spezialnacht 2012 - Essen, GrugaNun war es aber Zeit für die A Capella-Battle zwischen Nils und Eddi: „Ich sing Dich an die Wand“. Da musste der Kameramann sich mal wieder sputen, denn die beiden flitzten auch durchs Publikum, um „ihre“ Seite richtig anzufeuern. Wie immer aber hatte Nils am Ende die Nase vorn: eine Sirene kann einfach nur er so toll nachmachen…

Ein weiterer Klassiker war dann natürlich „Wo der Pfeffer wächst“, zumindest beim Refrain hätten hier die wenigsten den Text auf den Leinwänden gebraucht… Nach dem vom Text her ziemlich geilen „Leise“ (beim ersten Hören mussten wir sehr lachen), war es auf jeden Fall wieder Zeit zum Aufstehen, denn „Lauter“ lädt einfach dazu ein.

Wise Guys @Spezialnacht 2012 - Essen, GrugaEine kleine Ruhepause brachten die Songs „Damit ihr Hoffnung habt“ und „Im Flugzeug“, bevor es mit dem Sonnen-Block weiter ging. „Lass die Sonne scheinen“ – groovig und „Sonnenschein“ – fröhlich.

Nun aber weiter mit einem Mitsing-Klassiker: „Mädchen lach doch mal“, eines meiner Lieblingslieder. Natürlich hielt es niemand mehr auf den Sitzen, erst recht nicht, wenn dann noch „Ruf doch mal an“ folgt. Und wieder flitzte Eddi durch das Publikum und der Kameramann hinterher..

Wise Guys @Spezialnacht 2012 - Essen, Gruga„Alles in die Luft“ mag ich an sich ja nicht sooo gerne, aber live kommts schon gut. Und die Jungs auf der Bühne machten richtig Meter, es war schwierig, sie bei ihren Sprüngen mit der Kamera „einzufangen“. Sie flitzten hin und her, was das Zeug hielt. Eben richtig Action ;)

Nun hieß es, noch mal zuhören und genießen, denn Ferenc war in der Hauptstimme mit „King of the Road“ dran. Ich bin mir zwar sicher, dass die Wise Guys wie schon bei Clemens einen würdigen Nachfolger finden, aber trotzdem bin ich schon ein wenig traurig.

Mit dem geliebten (und gehassten) Ohrwurm ging das Konzert dann erst einmal zu Ende. Natürlich war es grandios, als die ganze Halle mitsang.

Wise Guys @Spezialnacht - Gruga, EssenDoch noch war nicht ganz Ende, es gab insgesamt 3 Zugaben, diese dann noch einmal instrumentiert. So konnten die Wise Guys bei der kurzen Umbaupause noch einmal Kraft tanken, um ins Finale zu gehen. Für den Abschluss hatten sie sich „Seemann“, „Nur für Dich“ und ein zweites Mal „Zwei Welten“ ausgesucht, so endete das Konzert wie es angefangen hatte, nur eben in einer anderen Welt.

Wise Guys @Spezialnacht 2012 - Essen, GrugaUnd in dieser anderen Welt war man inzwischen auch gefangen. Wer nach diesem grandiosen Abend nicht voller Adrenalin und Endorphine war, hat irgendetwas falsch gemacht. Die Musik der Wise Guys reißt einen einfach mit und lässt alles andere vergessen. Ich fand es einfach großartig.
Die Wise Guys haben auch alles gegeben, es gab viel zu lachen, aber auch nachdenkliche Worte. Und die Abschiedsrede von Ferenc. Zum letzten Mal auf de Spezialnacht in Essen.
Da ich das ganze Konzert fotografieren konnte, hatte ich am Ende auch ein paar Meter zurück gelegt (und mir fiel der Arm ab, hatte ein Objektiv ausgeliehen und das war echt sauschwer – aber toll *habenwill*).
Die Stimmung in der Halle war super, es war ein Fest, eine Party. Es wurde gesungen, getanzt, gelacht.

Wise Guys @Spezialnacht 2012 - Essen, GrugaLeider konnten wir den letzten Song nicht zu Ende hören, da wir sonst vielleicht den Bus verpasst hätten. Das war natürlich sehr schade, aber manchmal muss man eben gehen, wenn es am schönsten ist ;) Auch wenn wir dadurch die Verabschiedung etc. nicht mehr mitbekommen haben.

Vielen Dank liebe Wise Guys (und natürlich alle die mit dazu gehören..) für den tollen Abend. Es hat Spaß gemacht!

Setlist:

Zwei Welten
Deutsche Bahn
Ich weiß nicht, was ich will
Du kannst nicht alles haben
Der Berg ruft
Stayin‘ Alive
Jetzt und Hier
Buddy Biber
Mein Nachbar ist ein Zombie
Irgendwer wird immer meckern
Jetzt ist Sommer
====
Pause
====
Jetzt ist deine Zeit (mit Keyboard)
Das war nicht geplant (mit Gitarren)
Hamlet
Nur für dich (Aggro Hürth)
Ich bin aus Hürth (instrumentiert)
Nach Hause (instrumentiert)
Die Sonne scheint mir auf den Bauch (instrumentiert)
Tanzen im Regen (instrumentiert)
Tief im Süden (instrumentiert)
Schönen guten Morgen (instrumentiert)
Radio (instrumentiert)
=========
Mitsingteil:
Mittsommernacht bei IKEA
Es ist nicht immer leicht
Latein
Paris
Scheiße Scheiße Scheiße
Das fremde Wesen (mit Publikum)
Facebook
Mad World (Tears for Fears cover)
Sorge dich nicht
Die Philosoffen
Ich sing dich an die Wand
Wo der Pfeffer wächst
Leise
Lauter
Damit ihr Hoffnung habt
Im Flugzeug
Lass die Sonne scheinen
Sonnenschein
Mädchen lach doch mal!
Ruf doch mal an
Alles in die Luft
King of the road
Ohrwurm
======
Seemann (instrumentiert)
Nur für dich (instrumentiert)
Zwei Welten (instrumentiert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.