Pfingsten ist noch eine Weile hin, aber natürlich wächst die Unsicherheit, ob dann schon wieder Festivals wie das Rock Hard Festival stattfinden können, dürfen oder sollten. Und grade alle, die nicht nur die Festval-Tickets, sondern auch Zugtickets, Hotels etc. gebucht haben, möchten wissen, ob sie dies stornieren oder umlegen müssen.
Daher haben die Veranstalter des Rock Hard Festivals ein Statement veröffentlicht. Viel neues gibt es zwar nicht, aber bisher existiert noch keine Verfügung, dass das Festival nicht stattfinden darf. Allerdings wird natürlich bereits mit allen bestätigten Acts über andere Lösungen gesprochen – bei der Menge an beteiligten Bands aus verschiedenen Ländern sicher keine leichte Aufgabe.

Sobald es nähere Infos gibt, werden diese bekannt gegeben. Solange bittet das Rock Hard Festival noch um Geduld!

Das komplette Statement:

Liebe Rock-Hard-Festival-Freunde!

Ihr verfolgt die Neuigkeiten genau wie wir auch. Mit jedem Tag Corona-Krise wird eine geregelte Durchführung des Rock Hard Festival 2020 Ende Mai immer unwahrscheinlicher. Bitte stellt Euch darauf entsprechend ein, genau wie wir es auch tun, indem wir im Hintergrund mit den Bands über eine Verlegung sprechen.

Zurzeit liegt KEINE Verfügung der Stadt Gelsenkirchen oder des Landes Nordrhein-Westfalen vor, die die Veranstaltung verbietet. Eine Nachfrage ergab, dass man sich hiermit noch weiter Zeit lassen möchte. Das mag angesichts der Tatsache, dass in aller Welt Großereignisse bis in den Herbst bereits betroffen sind, etwas merkwürdig erscheinen, hat aber sicher seine Gründe.

Wir können nur sagen, dass es uns wahnsinnig leid tut, hier nicht rechtzeitig an dieser Stelle für Klarheit sorgen zu können, und empfehlen Euch weiterhin, online die Entwicklungen zu verfolgen. Bitte habt noch etwas Geduld, damit wir eine Lösung erarbeiten können, die alle Beteiligten (Veranstalter, Künstler, Fans) zufriedenstellt.

Long live Rock´n´Roll!

Euer Rock-Hard-Festival-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.