Cover: Munich Machine - Get On The Funk Train Dies ist eine Zusammenstellung zweier Alben von einer Band, die die Tanz-Musik-Pioniere ihrer Zeit waren. Nicht selten haben ihre Songs im nachhinein Musiker aus der House, Techno und Electronica inspiriert. Nur hieß die Mucke damals Disco. Die ersten sieben Tracks gehören zum Werk „Munich Machine – Introducing The Midnite Ladies“ und die restlichen sechs Beiträge stammen von der Platte „A Whiter Shade Of Pale“. Songwriter und Produzent Giorgio Moroder, dessen Musicland Studios in München auch von Größen wie Led Zeppelin und Elton John benutzt wurden, arbeitete mit dem Produzenten Pete Bellotte an diesen Songs. Ziel war es, funkige Beats zeitgemäß in Szene zu setzen, um jede Party in Schwung zu bringen. Allerdings versteiften die beiden sich auf Songs, die auch schon andere Stars und Sternchen unter die Leute gebracht hatten. Da wäre „Love To Love You Baby“ von Donna Summer, „I Wanna Funk With You Tonight“ vom Mister Moroder himself, “Trouble Maker” von Roberta Kelly oder „A Whiter Shade Of Pale” von Procol Harum. Man begnügt sich fast ausschließlich mit Musik und Beats. Gesang ist nur eine minimale Zutat. Ausgenommen natürlich der letztgenannte Song & „Love Fever“ mit Female-Vocals. Somit stammen alle Songs aus der Feder von Giorgio und Pete, abgesehen vom Procol Harum-Hit und „La Nuit Blanche“ (komponiert von Richard Strauss und arrangiert von Giorgio Moroder). Die Songs und die Musik mögen zur damaligen Zeit vielleicht hip gewesen sein, aber durch die ständigen Wiederholungen der Melodien ziehen die Beiträge sich zu lang durch den Quark. Das fängt schon früh an zu nerven und ist fast so unerträglich wie heute die ewig gleich wummernde Techno-Mucke. Zudem kenne ich wirklich niemanden mehr, der Disco hört.

http://www.youtube.com/watch?v=mAbJ_5E_EGI

Tracklist:

  1. Get On The Funk Train
  2. Love To Love You Baby
  3. Trouble Maker
  4. Try Me, I Know We Can Make It
  5. I Wanna Funk With You Tonight
  6. Spring Affair
  7. I Love To Love You baby (Reprise)
  8. A Whiter Shade Of Pale
  9. It’s For You
  10. It’s All Wrong (But It’s Alright)
  11. La Nuit Blanche
  12. Love Fever
  13. In Love With Love

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.