Während andere Bands Full Album Shows mit alten Veröffentlichungen machen, nehmen sich Kettcar dafür ihr aktuelles Album „Ich vs. Wir“[affi] vor,  das aktuell auf Platz 5 der deutschen Albumcharts eingestiegen ist. In Berlin, Köln, München und Hamburg werden sie Ende November das Album komplett live spielen:

Viele Bands gehen seit einiger Zeit mit ihrem „Klassiker“ auf Tour und spielen ihr efolgreichstes Album in Gänze. Das ist schön & gut, und nicht verwerflich, aber wir möchten das Prinzip jetzt umdrehen. Nicht in der Vergangenheit wühlen, sondern im Jetzt.

Wir haben eure Begeisterung zum Anlass genommen und kurzfristig alle Hebel in Bewegung gesetzt, um an das komplette „Ich vs. Wir“ Album in kleinen Läden auf die Bühne zu bringen. Und zwar in vier Städten. Und das schon in wenigen Wochen.

Berlin, Köln, München, Hamburg, we’re coming for you und spielen „Ankunftshalle“, „Wagenburg“, „Benzin und Kartoffelchips“, „Sommer ’89 (Er schnitt Löcher in den Zaun)“, „Die Straßen unseres Viertels“, „Auf den billigen Plätzen“, „Trostbrücke Süd“, „Mannschaftsaufstellung“, „Das Gegenteil der Angst“, „Mit der Stimme eines Irren“ und „Den Revolver entsichern“.

Das sind die einzigen „Ich vs. Wir“ Full Album Shows. Dazu haben wir uns an jedem Abend von uns hochgeschätzte Künstler als Special Guests eingeladen: Tim Neuhaus in Berlin, Fortuna Ehrenfeld in Köln, Spaceman Spiff in München und Torpus & The Art Directors in Hamburg.

Hardtickets gibt es exklusiv im Grand Hotel van Cleef Shop.

Bei Jan Böhmermanns Neo Magazin Rocale haben Kettcar zusammen mit dem Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld „Sommer ’89“ live:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.