YouTube GEMA Fehlermeldung

Nachdem das Landgericht München entschieden hat, dass die bisherigen Sperrvermerke bei YouTube geändert werden müssen, ist Google dem nun nachgekommen – zumindest vorläufig. Statt „Leider ist dieses Video in Deutschland nicht verfügbar, da es Musik enthalten könnte, für die die GEMA die erforderlichen Musikrechte nicht eingeräumt hat“ heißt es bei den gesperrten Videos nun „Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar, da es Musik enthalten könnte, über deren Verwendung wir uns mit der GEMA bisher nicht einigen konnten“. Geblieben ist immerhin „Das tut uns leid“. 

Die neue Meldung mag zwar nicht mehr ganz so irreführend sein, wie es die bisherige war, aber statt sich um die Texte von Sperrmeldungen zu streiten, sollten beide Seiten sich vielleicht endlich mal ernsthaft an einen Tisch setzen und einen Kompromiss finden. Denn Tatsache bleibt, dass es dabei eben nicht nur einen Schuldigen gibt, sondern wohl zwei. Sowohl Google als auch die GEMA scheinen jeweils auf ihrem Standpunkt zu beharren ohne sich auch nur einen Millimeter aufeinander zuzubewegen. Und Leidtragende dieser fehlenden Einigung sind sowohl die Nutzer, als auch die Urheber. Über 60% der 1.000 beliebtesten YouTube-Videos sind in Deutschland gesperrt und die Urheber hätten sicher gerne auch ein paar Euro von Google.

So schnell wird sich daran aber wohl auch nichts ändern, anscheinend will man sich jetzt erstmal um Nebensächlichkeiten, wie die Formulierung von Sperrvermerken streiten, statt den Grund für die Sperren zu beseitigen:

“Obwohl wir die Entscheidung des Gerichts kritisch sehen und weiterhin eine Berufung prüfen, haben wir unsere Blocking Message leicht geändert, um dem Urteil zu entsprechen”, erklärt ein Google-Sprecher gegenüber MEEDIA das Vorgehen der US-Company.

Wir werden solche Sperrmeldungen also auch in Zukunft sehen und Tools zur Umgehung dieser Sperren werden weiterhin reichlich gesucht, gefunden und genutzt werden…

12 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.