Sag doch mal, kauft Ihr eigentlich noch Musik?“ – Die Frage bekommen wir nicht selten gestellt, sobald im Verlaufe eines Gesprächs mal angesprochen wird, wie viel Musik wir einfach so bekommen (ich will ja nicht sagen „nachgeschmissen“, aber irgendwie…). Um es kurz zu machen: Ja, auch wir kaufen noch Musik. Mal mehr, mal weniger, aber doch recht regelmäßig. Und genau darum geht es in dieser kleinen Serie: Welche Musik kaufen sich die Leute, die bei venue music schreiben (oder auch: Was hätten wir gekauft, wenn wir die CDs nicht schon hätten). Heute geht es um die Einkäufe der letzten Zeit von Andrea und mir.

Cover: Volbeat - Beyond Hell / Above HeavenGanz frisch in unserer Sammlung ist das neue Volbeat-Album „Beyond Hell / Above Heaven“ (iTunes / Amazon)(*). Gekauft bei iTunes in der LP-Version mit Video-Clips und digitalen Extras, wie dem Booklet, bei dem leider ein paar Seiten auf dem Kopf stehen. Aber kein Problem, einfach den iMac auf den Kopf stellen ;) Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.

Cover: Denis Leary - Lock'n LoadNatürlich hätten wir uns auch einfach das Video bei YouTube ziehen können, aber „Life’s Gonna Suck(*) wollten wir einfach besitzen. Und weil wir gerade dabei waren und schließlich in den nächsten Tagen Weihnachten sein muss (diesen Eindruck haben wir zumindest beim Gang durch den Supermarkt), haben wir gleich auch noch „Merry F#%$in‘ Christmas(*) gekauft. Es muss ja nicht immer „Last Christmas“ sein ;)

Wahrscheinlich hat jeder so ein paar Songs: Man kennt sie, man hört sie immer wieder und trotzdem fehlen sie in der Platten-, CD- und MP3-Sammlung. Wie es zu so etwas kommt? Man weiß es nicht genau. Einer dieser Songs im Haushalt der Domschatz war bis vor einigen Tagen noch „Slow Ride(*) von Foghat. Andrea hat den Song bei Guitar Hero gefühlt 30.003 mal gespielt (und zwar fehlerfrei), aber irgendwie hat der sich bisher unserer iTunes Mediathek entzogen. Aber es ist ja nur eine Frage von ein paar Klicks, so was direkt in iTunes zu ändern.

Cover: Pitbull Daycare - UncleanBei der Suche nach dem Song, stolperte ich noch über eine Cover-Version, die es mir spontan angetan hat: „It’s the End of The World As We Know It (And I Feel Fine)(*) von Pitbull Daycare, veröffentlicht auf dem Album „Unclean(*) von 2004. Die Frage 99 Cent für einen Song oder 4,99 Euro für diesen Song zusammen mit den 11 anderen des Albums war dann schnell beantwortet – trotz zusätzlicher DVD mit Band-Doku waren die 21,99 bei Amazon(*) aber erst mal keine Option für uns.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.