Logo: ECHO 2012Gestern verlieh die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e. V. (BVMI), im Rahmen einer spektakulären Show zum 21. Mal den ECHO. In der dreistündigen ECHO-Gala traten nationale und internationale Topstars wie Katy Perry, Sean Paul, Taio Cruz, Die Toten Hosen, Silbermond und Lana Del Rey auf. Als beste Künstlerin national wurde Ina Müller ausgezeichnet, Rosenstolz wurden zur besten Gruppe gekürt. Des weiteren durften David Guetta, Casper, Tim Bendzko, Helene Fischer, Herbert Grönemeyer u.v.a. den beliebten Musikpreis mit nach Hause nehmen. Der ECHO für das Lebenswerk ging an Wolfgang Niedecken. Whitney Houston und Amy Winehouse wurden posthum in die „ECHO Hall of Fame“ aufgenommen.

Hier die komplette Übersicht der Preisträger:

Album des Jahres

Künstler National Rock/Pop

Künstler International Rock/Pop

Künstlerin National Rock/Pop

Künstlerin International Rock/Pop

Gruppe National Rock/Pop

Gruppe International Rock/Pop

Künstler/Künstlerin/Gruppe, Deutschsprachiger Schlager

Künstler/Künstlerin/Gruppe, Volkstümliche Musik

Künstler/Künstlerin/Gruppe/Kollaboration, Hip-Hop/Urban National/International

Künstler/Künstlerin/Gruppe/Kollaboration, Club/Dance National/International

Künstler/Künstlerin/Gruppe/Kollaboration, Rock/Alternative National

Künstler/Künstlerin/Gruppe/Kollaboration, Rock/Alternative International

Künstler/Künstlerin/Gruppe/Kollaboration, Crossover National/International

Erfolgreichster Newcomer National

Erfolgreichster Newcomer International

Erfolgreichster Hit des Jahres National/International

Erfolgreichster nationaler Act im Ausland

Erfolgreichste Musik-DVD-Produktion National

Erfolgreichster Live-Act National

Bestes Video National, Publikumsvoting über die Internetseite MyVideo.de

Radio-ECHO in Kooperation mit den jungen Programmen und Popwellen der ARD

Medienpartner des Jahres

Handelspartner des Jahres

Bester Produzent/Produzentin/ Produzententeam National

Würdigung des Lebenswerkes

Kritikerpreis National

Ehren-ECHO für soziales Engagement

Hall Of Fame

2 Antworten

  1. Normalerweise finde ich solche Shows ja extrem gähnend. Aber diese war wirklich cool. Nicht nur wegen der Damen Schöneberger und Müller…;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.