Cover: Caleidoscope - Shapes
Cover: Caleidoscope - Shapes

Veröffentlicht wurde die EP „shapes“ im März 2005, wobei die erste Auflage von 350 Exemplaren bereits im Sommer ausverkauft war. Ebenfalls im März spielten sie ihre ersten Konzerte in Hamburg, gefolgt vom Emergenza Festival mit 1.600 Zuschauern. Der Song „dawn of day“ wurde von Radio Hamburg, vom NDR und einigen anderen Radiosendern gespielt. Dank dieser Radioausstrahlungen wurde ein englischer Produzent auf die Hamburger Band aufmerksam: Gareth Jones (er produzierte Depeche Mode, Nick Cave, Erasure, etc.). Dieser unterstützt caleidoscope nun bei der zweiten CD, die für Anfang des nächsten Jahres geplant ist.

Line-Up:

Tracklist:

  1. head above the water
  2. dawn of day
  3. leaves
  4. rivers flow upstream

*head above the water*

Eine sauber gespielte Akustikgitarre, begleitet von gefühlvollem Gesang und zum kuscheln anregender Melodie. Sehr angenehm zu hören…einlegen, anhören und entspannen.

*dawn of day*

Der Song plätschert mit einer ähnlichen Gelassenheit dahin, besitzt aber wesentlich mehr Groove und verlockt zum Mitsingen.

*leaves*

Ein leichtes, sauberes Gitarrenspiel wird diesmal von Ann Kathrin angeführt. Die Klavier- und Flötenbegleitung bringen die nötige Abwechslung in den Song, der fast schon überraschend aufhört. Wieder ein absolut kuscheliges Lied.

*rivers flow upstream*

Wie alle Songs auf der E.P. beginnt auch dieser wieder mit der Akustikgitarre, bietet aber erneut die Abwechslung zum vorangehenden ruhigeren Song.

Hier merkt man noch, dass die Songs auch in der „Rohversion“ funktionieren. Sie klingen unverfälscht und bestechen durch wechselnden Leadgesang und vielfältige und abwechslungsreiche Instrumentenbesetzung. Die Musiker wissen wie man mit Instrumenten und Gesangsstimmen umgeht und beweisen dies auf ihrer E.P. „shapes“.

<strong>Fazit:</strong>

Hier ist wieder eine neue, sehr gute Band am Start. Man darf schon mal auf den Longplayer gespannt sein – ich freue mich jedenfalls drauf und hoffe, dass die 4 von caleidoscope mit der EP noch mehr Erfolg ernten können!

Anhören könnt Ihr Euch die Songs auch auf der Homepage von caleidoscope. Und das ist Pflicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.